Über uns


Georg Theunissen, Prof. Dr., Jahrgang 1951

Studium der Erziehungswissenschaften, Heil- und Sonderpädagogik in Köln
War über acht Jahre leitend tätig in großen Behinderteneinrichtungen
Seit 1989 im Hochschuldienst, zunächst fünf Jahre Prof. für Heilpädagogik an der Kath. Fachhochschule in Freiburg, danach bis heute
Ordinarius für Geistigbehindertenpädagogik am Institut für Rehabilitationspädagogik der philosophischen Fakultät III der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Weit über 300 Publikationen zu Fragen der Heilpädagogik mit Schwerpunkten wie Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen.
Arbeitschwerpunkte: Empowerment, Enthospitalisierung, Kunst von Menschen mit geistiger Behinderung, Verhaltensauffälligkeiten, psychische Störungen, Erwachsenenbildung, Altenarbeit


Wolfram Kulig, Dr., Jahrgang 1973

Studium der Erziehungswissenschaften
Zivildienst in einem Wohnheim für Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung
Mitarbeit in verschiedenen Forschungsprojekten zu heilpädagogischen Fragestellungen an der MLU Halle-Wittenberg und zu Fragen der Schulforschung an der TU Dresden.
Seit 2007 Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Theunissen
Arbeitsschwerpunkte: Forschungsmethoden in Heilpädagogik, Hilfebedarferfassung bei Menschen mit Behinderung, soziologische Fragen der Heilpädagogik


Michael Schubert, Dr., Jahrgang 1979

Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut f. Gesundheits- und Pflegewissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Arbeitsschwerpunkte: Suchtforschung zu Menschen mit Behinderung, Rehabilitationsforschung, Teilhabe von Menschen mit Behinderung, Mechanismen des Wohlfahrtsstaates